Projektsteuerung

Unser Anliegen ist der Umweltschutz. Ein Schwerpunkt unseres Leistungsspektrums ist dabei die Projektsteuerung (incl. Genehmigungsmanagement) und das Controlling von Projektteilnehmern. So waren wir in verschiedenen Genehmigungsverfahren für Antragsteller, Antragsgegner oder Genehmigungsbehörden tätig.

Unsere Leistungen:

  • Erarbeitung von Unterlagen für den Antragsteller
  • Durchführung der Abstimmung mit den Behörden
  • Prüfung im Auftrag der Behörden
  • Controlling von Projektteilnehmern.

Umweltschutz steht für uns im Vordergrund. Daher ist die Unterstützung eines Kunden für uns auch eine Frage der ökologischen Bewertung eines Vorhabens. So erklärt es sich, dass wir in derartigen Verfahren nicht immer auf der Bank der Antragsteller gesessen haben.

  • Für die Wiener Stadtwerke Holding AG: Controlling des Projektes Nachhaltigkeit (laufend)
  • Für ein Kooperationsvorhaben dreier örE: Zuarbeit zur Ausschreibung der hochkalorischen MBA-Fraktion, 2003
  • Für einen Zweckverband in Ostdeutschland: Raumordnungsverfahren für einen Standort zur Realisierung einer Restabfallbehandlungsanlage, 1999/2000
  • Für einen Entsorgungsbetrieb in Rheinland-Pfalz: Begleitung eines immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahrens (UVU) einer thermischen Restabfallbehandlungsanlage, 1999/2000
  • Für einen Entsorgungsbetrieb in NRW: Konzeptionierung der Ausschreibung einer Machbarkeitsstudie für eine MBA, Angebotsprüfung und Controlling der beauftragten Ing.-Büros, 1998-2000
  • Durchführung einer Evaluierung für die Errichtung einer Abfallbehandlungsanlage für die im Raum einer österreichischen Großstadt anfallenden Abfälle („Verfahrensauswahl“), in Zusammenarbeit mit einem österreichischen Partner, 1999
  • Für einen Abfallwirtschaftsbetrieb eines Kreises in Rheinland-Pfalz: Controlling des Planers für den Genehmigungsantrag der MBA-Deponierung, 1998/99
  • Für die ARGE Abfallwirtschaft in einem ostdeutschen Bundesland: konzeptionelle Arbeiten 1997-2001
  • Für einen mittelständischen Chemikalienhändler: Anpassung der wasserrechtlichen Genehmigungen und Investitionsprogramm zur betrieblichen Modernisierung, 1998/99
  • Für NGOs: Vertretung einer Umweltinitiative gegen ein Genehmigungsverfahren eines Chemieunternehmens zur Erweiterung seiner Produktionskapazität, 1999